Bildungsportal Küste
 

Startseite / Bildungsurlaub / Seminaransicht

Datum 09.09.2019 - 13.09.2019
Seminarnummer 19301

Arbeitssicherheit im Betrieb

Seminar für Sicherheitsbeauftragte

In den Betrieben sollten Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz die höchste Priorität haben - zum Schutz der Beschäftigten, aber auch um Unfallschäden und -kosten zu vermeiden.

Aufgabe der Arbeitssicherheitsbeauftragten ist es, ein waches Auge auf die Umsetzung von Unfallverhütungsvorschriften und die Einhaltung von Arbeitssicherheitsstandards zu haben.

Im Seminar werden aktuelle Neuerungen der Arbeitssicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften vorgestellt und ihre Umsetzung im Betrieb erläutert.

Themen des Seminars

  • Rollenverteilung zwischen Staat, Berufsgenossenschaften, Betriebsrat und ArbeitnehmerInnen bzgl. Arbeitssicherheit
  • Gesundheitsschutz und Umweltschutz
  • Neuerungen in den Arbeitsschutzvorschriften des Betriebsverfassungsgesetzes, der Unfallverhütungsvorschriften, des Arbeitssicherheitsgesetzes und der Umweltschutzbestimmungen
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Anforderungen an einen optimalen Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Handlungsmöglichkeiten von Vertrauensleuten, Betriebsräten und Arbeitssicherheitsbeauftragten


Dieses Seminar ist nur für Mitglieder der AG Arbeitssicherheit Emden


Kosten: für IGM Mitglieder keine Kosten, alle anderen auf Anfrage

Nutzen für die Praxis
Referent
Nanne Behrens, Brigitte Lüpkes, Matthias Bretzler, Fachrefent_innen

Ort
Bad Essen
Haus Deutsch Krone

Veranstalter
AuL OL

Anmeldung

Anmeldung wahlweise postalisch/per Fax oder online:

Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Nord gGmbH | Klävemannstraße 1 | D-26122 Oldenburg | Telefon: (0441)92 49 0-0 | Fax: (0441)92 49 0-18 | oldenburg@arbeitundleben-nds.de